Über uns - Fakten in Kürze

Gegründet 1973 von Renate Gliemeroth, verw. Klüttermann, und Ruth Walter.
Damalige Einnahmen rund 20.000  DM.

 

Später wurde der Vorstand von Anka Reiners ergänzt, die den Christkindlmarkt schließlich gemeinsam mit Eva Fink, Uta Schmölder-Hermann und Edda Schürenkrämer bis 2013 leitete.

 

2013 löste Charlotte Lorenz Anka Reiners ab.
 

Erwirtschaftetes Geld von Beginn an

Rund 2,6 Millionen Euro (Stand Januar 2015) hat der Christkindlmarkt in 43 Jahren erwirtschaftet.

 

Der Erlös jedes Christkindlmarktes wird unter neun Vereinen/Schulen/Organisationen aufgeteilt. Acht dieser Organisationen werden alljährlich bedacht, sind fest in die Organisation des Christkindlmarktes eingebunden und tragen zusätzlich mit einer Bude dazu bei.
 

Die acht regelmäßig bedachten Vereine/Schulen

Der 9. Teil

Für den 9. Teil können sich ortsansässige Organisationen, die mit behinderten Menschen arbeiten, jedes Jahr aufs Neue bewerben. Der vom Vorstand erwählte Bewerber muss sich mit einer eigenen Bude am jeweils aktuellen Christkindlmarkt beteiligen. Die Liste der bisherigen Empfänger des 9. Teils finden Sie auf dieser Seite.
 

Wer macht noch mit?

Einige für den Christkindlmarkt darüber hinaus regelmäßig teilnehmende Institutionen, Clubs, Vereine:

  • Diese Gladbacher Service-Clubs: Inner Wheel, Ladies’ Circle, Leo-Club, Lions Club (MG, MG-RY sowie St. Vitus), Lions Club NL, Old Table, Rotary Club (MG sowie MG-Gero), Round Table, Soroptimist, Zonta-Clubs I und II
  • Die großen Parteien: CDU, SPD, FDP, seit 2016 auch Bündnis90/Die Grünen
  • diverse Einrichtungen, Firmen und Krankenhäuser
  • Viele viele Privatpersonen, die schon seit Jahren regelmäßig viel Zeit und Geld dem Christkindlmarkt widmen.
  • Für eine genaue Auflistung der aktuellen Teilnehmer und Angebote klicken Sie bitte hier.

Im Hintergrund tätig

Lesen Sie auf dieser Seite über Menschen und Firmen, die im Hintergrund das ihre zum Gelingen des Christkindlmarktes beitragen.